MRG 1. Platz Schulsportwettbewerb Bayernweit - Stadtwerke Amberg GmbH

Zum Üben und als Glückwunsch 107 Kufü-Eintrittsgutscheine für Max-Reger-Gymnasium Schüler/innen für den 1. Platz beim Schulsportwettbewerb Bayern – Schwimmabzeichen-Wettbewerb

107 Schülerinnen und Schüler des Max-Reger-Gymnasiums Amberg haben sich beim Schulsportwettbewerb in Bayern am Schwimmabzeichen-Wettbewerb der Schulen für das Schuljahr 2018-2019 beteiligt und den hervorragenden 1. Platz in dieser Kategorie erreicht. Jetzt gab es für das großartige Abschneiden als Glückwunsch und auch gleich als Möglichkeit zum Üben für jeden Beteiligten eine Eintrittskarte ins Kurfürstenbad Amberg. Prof. Dr. Stephan Prechtl, Geschäftsführer der Stadtwerke Amberg Versorgungs GmbH: „Seit vielen Jahren ist es uns wichtig, dass Kinder zur eigenen Sicherheit das Schwimmen lernen. So unterstützen wir vielfältige Projekte zum Thema „Schwimmen lernen“, damit wieder mehr Kinder schwimmen können. In diesem Fall kommt noch hinzu, dass die Schüler/innen sogar den hervorragenden 1. Platz bei diesem Wettbewerb erhalten haben. Dazu gratulieren auch die Stadtwerke Amberg ganz herzlich und wünschen schon mal viel Spaß im Kurfürstenbad Amberg.“

Susanne Druckseis-Luschner, Oberstudienrätin und Fachbetreuerin in Sport des Max-Reger-Gymnasiums Amberg: „Die Schülerinnen und Schüler der 5. und 6. Klasse des Max-Reger-Gymnasiums Amberg haben bei diesem Schwimmabzeichenwettbewerb wirklich tolle Leistungen erbracht. Durch ihr großes Engagement und dem damit verbundenen Spaß am Schwimmen, konnten sie diesen hervorragenden Erfolg verbuchen. Wir sind sehr stolz auf unsere Super-Schwimmer/innen!“

Das Bayerische Staatsministerium für Unterricht und Kultus mit Prof. Dr. Michael Piazolo und der Staatssekretärin Anna Stolz überbrachten, außer der Leistungsprämie von 500 €, noch per Brief ihre persönlichen Glückwünsche. Der gemeinsame Schwimmabzeichen-Wettbewerb „Mit Sicherheit mehr Wasserspaß!“ für Grundschulen und weiterführende Schulen hat dafür gesorgt, dass viele Schüler/innen das Schwimmen gelernt haben oder ihren Schwimmstil verbessern konnten. Die Stadtwerke Amberg bieten den Schulen generell die Möglichkeit, den Schulschwimmsport im Kurfürstenbad Amberg, im Sommer auch im Hockermühlbad Amberg, abzuhalten. Werktäglich nutzen rund 10 Klassen dieses Angebot. Das Trainingsmaterial für den Schulschwimmsport wird kostenlos von den Stadtwerke Amberg gestellt.

BILD: Die Schülerinnen und Schüler der drei 5. Klassen des Max-Reger-Gymnasiums Amberg freuen sich über ihre Schwimmergebnisse und die Eintrittskarten für das Kurfürstenbad Amberg zusammen mit der Fachbetreuerin Sport Oberstudienrätin Susanne Druckseis-Luschner (2. v. links), dem stellvertretenden Schulleiter Studienrat Georg Meyer (3. v. links). Stadtwerke Amberg-Geschäftsführer Prof. Dr. Stephan Prechtl (links) überreichte die Kurfürstenbad-Gutscheine für die spitzen Leistungen der Schülerinnen und Schüler.

Bildnachweis: Karoline Gajeck-Scheuck

Zurück